FREI HAUS AB 200 €

Kundennah und unkompliziert

NUR 1 TAG LIEFERZEIT

Egal ob Paket- oder Speditionsversand

KAUF AUF RECHNUNG

Für unsere Geschäftskunden

TurboMail

GS-geprüft

Herstellung und Vertrieb von Waren jeglicher Art erfordern die Einhaltung von gewissen Mindeststandards, schon allein aus Gründen der Sicherheit der Verbraucher. Gewichtige Argumente hierfür sind medizinisch gesundheitliche Aspekte, Belange der Sicherheit, Vermeidung von Verletzungsgefahren und nicht zuletzt eine gebührende Berücksichtigung des Umweltschutzes.
Das Prüfsiegel GS ist die allgemein bekannte Abkürzung für Geprüfte Sicherheit und bedeutet zusammengefasst, dass ein Produkt, GS-geprüft, insbesondere den gesetzlichen Vorgaben nach § 21 ProdSG (Produktsicherheitsgesetz) in hinreichendem Maße Genüge tut.

Aus verschiedenen Gründen kann es zu einem menschlichen Bedürfnis kommen, seine Hände zu schützen, sei es z. B. beim Verrichten von bestimmten Arbeiten oder auch nur als wärmendes Hilfsmittel während eines Spaziergangs in der kalten Jahreszeit. So wird beispielsweise ein Schweißer seine Arbeit nur unter Verwendung von geeigneten Schweißerhandschuhen ausführen. Bei derartigen Arbeiten erfüllt der Lederhandschuh eine zweifache Funktion. Einmal hält er durch seine isolierende Wirkung in zumindest begrenzter Form die Hitze, die beim Schweißen entsteht, von der Hand fern, zum anderen wirkt der Lederhandschuh als Verletzungsschutz gegen scharfkantige Werkstücke.

Im gewerblichen Transportwesen bei Speditionen oder auch im privaten Bereich bei Autofahrten ist es oft notwendig, dass Gegenstände während der Fahrt festgezurrt werden müssen. Dies kann mit einem Spanngurt sehr gut bewerkstelligt werden. Es versteht sich von selbst, dass der Spanngurt einen maximalen Belastungswert, den der Hersteller garantiert, ohne Schaden zu nehmen, überstehen muss.